"Esra"-Streit Maxim Biller muss kein Schmerzensgeld zahlen

Erfolg nach vielen Niederlagen: Gegen das Verbot seines Romans "Esra" hat sich Maxim Biller jahrelang vergeblich gewehrt. Nun hat der Autor einen Sieg vor Gericht errungen. Schadensersatz an seine Ex-Freundin muss er nicht zahlen, verboten bleibt das Buch trotzdem.
Schriftsteller Maxim Biller: Bundesgerichtshof weist Schadensersatzklage zurück

Schriftsteller Maxim Biller: Bundesgerichtshof weist Schadensersatzklage zurück

DDP
jte/ddp