Nach Absage von Jasmina Kuhnke Debatte über rechte Verlage auf der Buchmesse weitet sich aus

Wegen der Präsenz rechter Verlage bleibt die Autorin Jasmina Kuhnke der Frankfurter Buchmesse fern, sie fühle sich nicht sicher. Andere Autorinnen und Autoren erklärten sich solidarisch, auch in den USA wird darüber berichtet.
Würde sich auf der Buchmesse nicht sicher fühlen: Romanautorin Jasmina Kuhnke

Würde sich auf der Buchmesse nicht sicher fühlen: Romanautorin Jasmina Kuhnke

Foto:

Marvin Ruppert / Rowohlt

feb/dpa