Günter Grass Die "toten Seelen" der Urheber

Der Schriftsteller Günter Grass hat vor einer "Verschlimmbesserung" des bestehenden Urheberrechts gewarnt. Schon jetzt würden Autoren wertvoller Originale von den Verlagen wie Leibeigene behandelt. Die Bundesregierung solle nicht vor der Macht der Lobbyisten kapitulieren, mahnte der Literaturnobelpreisträger.