"Der Russe ist einer, der Birken liebt" Olga Grjasnowa für bestes Debüt ausgezeichnet

Von Baku über Frankfurt nach Israel und Gaza: In ihrem Romandebüt "Der Russe ist einer, der Birken liebt" löst sich Olga Grjasnowa mit viel Charme von Kategorien wie Nationalität. Dafür wird sie nun mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis ausgezeichnet.
cbu/dpa/dapd