Harry Potter 6 Am 16. Juli ist "P-Day"

Gestern startete der Vorverkauf von "Harry Potter and the Half-Blood Prince", der am 16. Juli im Original erscheint. Beim Online-Buchhändler Amazon steht das Buch bereits jetzt auf Platz eins - märchenhafte Gewinne sind sicher.


Emma Watson und Daniel Radcliffe in der Verfilmung von "Harry Potter und der Gefangene von Azkaban": Magie für Millionen
REUTERS

Emma Watson und Daniel Radcliffe in der Verfilmung von "Harry Potter und der Gefangene von Azkaban": Magie für Millionen

Der Countdown läuft, die Fans sind gespannt wie ein Zauberlehrling vor dem ersten Quidditch-Match: Am 16. Juli wird der sechste Harry Potter auf Englisch erscheinen. Organisiert wird die Veröffentlichung wie ein militärischer Großangriff: Die USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika stürzen gleichzeitig ins Potter-Fieber. Deutschland hingegen muss noch schmachten, beim Carlsen Verlag, der Rowling hierzulande betreut, steht noch kein offizieller Veröffentlichungstermin fest.

Das Buch ist natürlich schon jetzt ein Bestseller: Beim Internet-Buchhändler Amazon belegt das neue Potter-Abenteuer dank mehrerer hunderttausend Vorbestellungen den ersten Platz und entthronte damit Krimi-Routinier Dan Brown. Die Aktien des englischen Bloomsbury-Verlags schossen in die Höhe wie ein Zauberbesen, ebenso wie die von Scholastic, der das Buch in den USA herausbringt. Und die Filialen der amerikanischen Buchhandelskette Barnes & Noble werden sich am Abend des 16. Julis in Schaltzentralen der Pottermania verwandeln, die entsprechenden Fan-Parties sind bereits geplant.

Mag der Erfolg des Buches bereits gesichert sein, sein Inhalt gibt bisher Rästel auf. Rowling selbst machte nur spärliche Andeutungen über die Story. Ja, wieder werde eine Hauptperson die Geschichte nicht überleben (Großbritanniens Buchmacher tippen auf das schrullige Internatsfaktotum Hagrid). Nein, Harry werde bis zum siebten und letzten Buch dabei bleiben.

Nur in einer Hinsicht könnte der "Halbblutprinz" allerdings eine Enttäuschung werden: Er fällt deutlich dünner aus als sein Vorgänger "Harry Potter und der Orden des Phönix", der im englischen Original auf 766 Seiten kommt.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.