Heilige Bytes Digitalisierte Gutenberg-Bibel erscheint

Die kostbare Gutenberg-Bibel kann bald jeder im Internet durchblättern. Im Mai werden die auf Pergament gedruckten Bände auf zwei interaktiven CD-Roms veröffentlicht.


Johannes Gutenberg
DPA

Johannes Gutenberg

Leipzig - Das Projekt wurde am Mittwoch vorab in Leipzig in der Deutschen Bücherei vorgestellt. Esent stand in Zusammenarbeit zwischen der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und dem K.G. Saur Verlag (München/Leipzig).Die mehr als 1.200 Seiten des Pergament-Originals wurden in der Göttinger Bibiliothek mit einer professionellen digitalen Kameraschonend auf einem Spezialtisch eingescannt. Gutenberg, der Erfinder des Buchdrucks, hatte sein Werk im Jahr 1456 vollendet. Von den einst rund180 Bibeln sind weltweit noch 49 vollständig oder nur teilweiseerhaltene Expemplare bekannt. "Das Projekt ist auch eine Hommage der deutschen Bibliothekare an Johannes Gutenberg", sagte der Direktor der Göttinger Unibibliothek, Elmar Mittler. In diesem Jahr wird der 600.Geburtstag des Mainzer Erfinders gefeiert. Nach den Angaben Mittlers sind von der CD-Rom Drucke in Faksimilequalität möglich: "Das ist fast so ein haptisches Vergnügen, wie das Original in der Hand zu haben." Die schönsten, handkolorierten Seiten des Originals können auch vergrößert im Detailbetrachtet werden. Der interaktive Zugang zum lateinischen Text der Gutenberg-Bibel ist in Hebräisch, Griechisch, Deutsch, Englisch und Französisch möglich. Beide CD-Roms enthalten auch das so genannte Göttinger Musterbuch, nach dessen malerischen Vorlagen vermutlich die Ornamente der Gutenberg-Bibel geschaffen wurden. Außerdem wird das "Helmaspergersche Notariatsinstrument" aus dem Jahre 1455präsentiert. Es ist die wichtigste zeitgenössische Quelle, die Gutenbergs Erfindung beschreibt. Nach Verlagsangaben sind beide CD-Rom von Mitte Mai an zum Preis von 98 Mark erhältlich. Das Projekt ist auch über Internet abrufbar.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.