Interview mit Wladimir Sorokin "Die Leute sind gekauft"

Der Moskauer Schriftsteller Wladimir Sorokin, 46 ("Die Schlange"), über seine Vorladung bei der Staatsanwaltschaft und einen drohenden Prozess wegen Pornografie