Jugendliteratur Harry Potter und der ominöse achte Band

Nur kurz flackerten die Gerüchte auf, es werde noch einen achten Band der erfolgreichen Jugendbuchreihe "Harry Potter" geben. Nun soll es doch bei sieben Büchern bleiben. Registrierte Roman-Titel für eine andauernde Potter-Mania gibt es allerdings genug.


Schauspieler Daniel Radcliffe als Zauberlehrling Harry Potter: Filmstart am 15. November
REUTERS

Schauspieler Daniel Radcliffe als Zauberlehrling Harry Potter: Filmstart am 15. November

London - Für Verwirrung hatten am vergangenen Wochenende Meldungen amerikanischer und britischer Medien gesorgt, in denen gemutmaßt wurde, dass es möglicherweise - in ferner Zukunft - einen achten "Harry Potter"-Roman geben könnte. Der Anlass für die Gerüchte: Es kam heraus, dass sich Warner Bros., internationaler Filmrechteverwerter in Sachen Potter, neben den fünf existierenden Buchtiteln drei weitere als Trademarks hatte schützen lassen. Fünf plus drei macht... acht!

Nun hatte aber Joanne K. Rowling, die Erfinderin des klugen Zauberlehrlings, beizeiten angekündigt, dass sie ihre erfolgreiche Jugendbuchreihe nach sieben Bänden beenden würde. Derzeit schreibt die britische Bestseller-Autorin an dem fünften Roman der Reihe, der den Titel "Harry Potter And The Order Of Phoenix" tragen wird.

Warner Bros. ließ sich desweiteren die Titel "Harry Potter And The Alchemist's Cell", "Harry Potter And The Chariots Of Light" sowie "Harry Potter And The Pyramids Of Furmat" schützen - geheimnisvolle Namen, die für reichlich Spekulationen unter Potter-Fans sorgten. Doch Rowlings Agent Neil Blair machte am Montag kurzen Prozess mit allen Gerüchten: "Es ist absolut unwahr, dass es ein achtes Buch geben wird", sagte er. Zudem sei keiner der drei von Warner registrierten Titel bisher in Erwägung gezogen worden, um den sechsten oder siebten Potter-Roman zu betiteln.

Wie auch immer die Wahrheit aussieht, ein bisschen Potter-Propaganda schadet nie. Immerhin steht der Kinostart von "Harry Potter And The Chamber Of Secrets", der Verfilmung des zweiten Romans, kurz bevor - internationaler Starttermin ist der 14. November (15. November in USA und Großbritannien). Sorgen über einen Misserfolg muss sich dennoch niemand machen: Der erste Teil der Filmreihe spielte seit seinem Start im Winter 2001 weltweit mehr als 900 Millionen Dollar ein. 175 Millionen Exemplare der vier bisher erschienenen Potter-Romane wurden bisher verkauft. Das letzte Wort über den ominösen achten Band ist mit Sicherheit noch nicht gesprochen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.