Leif Randt, Jeffrey Eugenides, Oskar Roehler: Erst Middlesex, dann Meta-Liebe

Fast zehn Jahre nach dem Bestseller "Middlesex" legt Jeffrey Eugenides seinen neuen Roman "Die Liebeshandlung" vor - leider ein zwiespältiges Vergnügen. Leif Randt überzeugt mit "Schimmernder Dunst über Coby County". Oskar Roehlers "Herkunft" provoziert mit sexlastigem Blick auf BRD und Familie.
Jeffrey Eugenides: "Die Liebeshandlung" ist erst sein dritter Roman

Jeffrey Eugenides: "Die Liebeshandlung" ist erst sein dritter Roman

Foto: Mel Evans/ AP
Buchtipp
Buchtipp
Buchtipp