Literatur-Eklat Nobelpreissekretär nennt US-Schriftsteller minderwertig

Attacke aus Stockholm: Der ständige Sekretär des Nobelpreiskomitees, Horace Engdahl, macht wenig Hoffnung auf einen amerikanischen Literaturnobelpreisträger. Bücher aus den USA seien schlicht nicht gut genug, meint der mächtigste Literaturrichter der Welt - die Amerikaner seien zu unwissend.