Literatur Ernst Jandl ist tot

"Manche meinen/lechts und rinks/kann man nicht velwechsern/werch ein illtum." Mit solcher Lyrik entsetzte Ernst Jandl in den Sechzigern noch manch einen Verleger: Siegfried Unseld sprach vom "traurigen Fall eines Lyrikers ohne eigene Sprache". Werch ein Illtum. Kurz vor seinem 75. Geburtstag starb der Dichter jetzt in Wien.