Literaturfestival im Kosovo "Natürlich kann immer eine Bombe hochgehen"

Seit fünf Jahren findet im Kosovo das Literaturfestival Polip statt. Die ersten Lesungen mussten noch unter Polizeischutz abgehalten werden. Jetzt ist die Lage entspannter, doch das Kosovo leidet unter mangelnder Pressefreiheit, so der Polip-Organisator.
Von Elke Schmitter
Jeton Neziraj: Chef des Literaturfestivals Polip im Kosovo

Jeton Neziraj: Chef des Literaturfestivals Polip im Kosovo

Foto: Edi Matic
Zur Person
Offenlegung: Elke Schmitter wird bei Polip im Rahmen einer Diskussionsrunde zur Pressefreiheit auftreten.