Literaturnobelpreis 2017: Und überall ein Vielleicht
Foto: BEN STANSALL/ AFP
Fotostrecke

Literaturnobelpreis 2017: Und überall ein Vielleicht

Literaturnobelpreisträger Kazuo Ishiguro Er lehrt uns, zu misstrauen

Auch wenn Kazuo Ishiguros Romane ohne großes Tamtam daherkommen: Die Wahl des Nobelpreis-Komitees ist durch und durch politisch. Denn der englische Autor zeigt, wie leicht uns mächtige Erzähler täuschen können.
Anzeige
Titel: Alles, was wir geben mussten: Roman
Herausgeber: Heyne Verlag
Seitenzahl: 352
Autor: Ishiguro, Kazuo
Für 9,99 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Anzeige
Titel: Was vom Tage übrig blieb: Roman
Herausgeber: Heyne Verlag
Seitenzahl: 288
Autor: Ishiguro, Kazuo
Für 9,99 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Literaturnobelpreis 2017: Und überall ein Vielleicht
Foto: BEN STANSALL/ AFP
Fotostrecke

Literaturnobelpreis 2017: Und überall ein Vielleicht