Lustige Bücher für Kinder Bitte nicht ernst nehmen

Kinder, sollten wir nicht öfter fröhlich sein? Lesen kann alle Sorgen vergessen machen! Mit diesen drei wunderbaren Büchern ist Freude garantiert. In einem erfährt man sogar, wie man mehr Taschengeld bekommt.

Man sollte mehr lachen beim Lesen (Symbolfoto)
Getty Images

Man sollte mehr lachen beim Lesen (Symbolfoto)

Empfehlungen von


    Die hier empfohlenen Produkte wurden subjektiv, aber redaktionell unabhängig ausgewählt. Über die sogenannten Affiliate-Links im Text erhält der Verlag, aber nie der Autor individuell, bei Verkäufen eine geringe Provision vom Händler.
  • Mehr Informationen dazu hier.

Oft erzählen mir Kinder etwas verschämt, dass sie in "Dein SPIEGEL" immer als Erstes die Witze lesen würden. Es scheint ihnen unangenehm, mit so harmloser Lektüre zu beginnen. Nicht nötig! Lacht doch erst mal, bevor ihr einen ernsten Artikel lest, sage ich. Nur mit einem gut ausgebildeten Sinn für Humor bewältigt man die Widrigkeiten des Lebens.

Problembücher gibt es wie Sand am Meer. Witzig zu schreiben ist scheinbar viel schwieriger. Einige schaffen das wunderbar. Jeff Kinney mit "Gregs Tagebüchern" zum Beispiel. Die Reihe ist irre erfolgreich und hat viele Lesemuffel zum Lesen gebracht. Greg ist echt bescheuert, fies und dumm, das kapiert ja jedes Kind. Wer also unbedingt eine Botschaft braucht, bekommt sie: Greg ist ein lustiges Beispiel dafür, wie man nicht sein sollte.

Zur Autorin
  • privat
    Agnes Sonntag wurde in eine Familie geboren, deren Mitglieder von Büchern magisch angezogen werden. Ihr Großvater arbeitete bei der Büchergilde Gutenberg und brachte ihr gern Fehldrucke mit, sodass sie bis heute das Ende vieler James-Krüss-Geschichten nicht kennt. Später studierte die gelernte Arzthelferin in Schweden Publizistik und Schwedisch. Sie arbeitete als Schwedischlehrerin, Übersetzerin und freie Mitarbeiterin des schwedischen Schulfunks. Seit einigen Jahren betreut sie beim Kindernachrichten-Magazin Dein SPIEGEL die Buchtipps und rezensiert auf SPIEGEL ONLINE Kinder- und Jugendbücher.

Für die deutsche Kinderliteratur wünsche ich mir für die Zukunft eine Welle komischer, verrückter Bücher. Ernst wird es früh genug. Hier sind drei Bücher aus der Lach-Abteilung, die Kindern ab sechs Jahren ganz sicher gefallen werden. Aber entscheiden Sie selbst.

"Toni. Und alles nur wegen Renato Flash"

Jetzt ist endlich mal ein Comic von Philip Waechter dran. Der Illustrator hat schon viele kurzweilige Geschichten geschrieben, und ich freue mich über seinen ausdrucksvollen Strich, seine lebendige Sprache und die originellen Geschichten. Wie er die Welt aus Kinderaugen beschreibt, ist nebenbei auch für Erwachsene lustig. Die Bildergeschichte über Toni, der versucht Geld zu verdienen, ist verständlich erzählt. Lesemuffel können sich ein bisschen durch die Bilder schummeln, man könnte es aber auch mit verteilten Rollen vorlesen.

Worum geht es? Der fußballverrückte Toni hat da diese obercoolen Fußballschuhe entdeckt, die mit der Blinkfunktion. Mit denen die Bälle wie von allein im Tor landen. Er muss sie haben. Sofort. Das sieht seine Mutter überraschenderweise ganz anders, und so versucht er, das Geld für die Treter selber zu verdienen. Jobs gibt es an jeder Ecke - sechs sind es am Ende, die er ausprobiert, allesamt ziemlich erfolglos. Was er dabei erlebt, ist nicht nur lustig, sondern auch hilfreich für die, die selber etwas Geld verdienen wollen.

Beste Lesezeit: Wenn das Kind mehr Taschengeld möchte.

Empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren.

Preisabfragezeitpunkt:
15.08.2019, 14:57 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE

Philip Waechter
Toni. Und alles nur wegen Renato Flash

Verlag:
Beltz & Gelberg
Seiten:
67
Preis:
EUR 14,95

"Sie sind ein schlechter Mensch, Mr. Gum"

Schüttle dich, mach dich frei und tanz deinen Namen, jetzt kommt Mr. Gum! An diesem Buch ist nichts so, wie man es von einem Kinderbuch kennt. Die Seiten sind fleckig, die Zeichnungen krakelig, und die Geschichte, gespickt mit Absurditäten und Wortwitz, gerät immer wieder auf Abwege.

Der Brite Andy Stanton schrieb sie für seine Cousins, doch die waren nicht begeistert. So verschwand das Manuskript in einem Karton - bis er es wiederentdeckte und einen einzigen Verlag fand, der es komisch fand. Das Buch wurde ein solcher Erfolg, dass Stanton noch sieben weitere Bände schrieb.

Ich könnte auch einfach schreiben: übersetzt von Harry Rowohlt. Dann wäre klar, dass dies Kinderliteratur vom Feinsten ist. Tatsächlich ist kaum denkbar, dass jemand anders diese Geschichten hätte übersetzen können. Auch die Hörbücher hat er eingelesen - ein Erlebnis. Danke, Harry Rowohlt.

Worum geht es? Mr. Gum ist ein ätzender Miesepeter aus Bad Lamonisch an der Bibber. Nichts liebt er mehr als Boshaftigkeit und im Bett rumzugammeln, nichts hasst er so wie Kinder, Spaß und Sauberkeit. In seiner Badewanne wohnt eine unfreundliche Fee, die ihn zur Gartenarbeit antreibt. Als Jakob, der Hund, seinen Garten verwüstet, schmiedet Mr. Gum einen üblen Plan. Zum Glück stellt sich die mutige Polly ihm in den Weg.

Beste Lesezeit: Vor den Hausaufgaben.

Empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren.

Preisabfragezeitpunkt:
15.08.2019, 15:02 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE

Andy Stanton
Sie sind ein schlechter Mensch, Mr Gum!

Verlag:
Sauerlaender Gmbh
Seiten:
200
Preis:
EUR 9,89
Übersetzt von:
Harry Rowohlt

"Die Königinnen der Würstchen"

Was für ein bescheuerter Titel für ein Buch. Genauso bescheuert wie die Idee eines Mitschülers, jährlich die hässlichsten drei Mädchen der Schule zu küren. Ja, hier geht es also um Schul-Terror, aber nicht so stereotyp wie in vielen amerikanischen Romanen, in denen das Opfer dann in der Schulkantine allein Essen muss, sich die Augen schwarzmalt und in Wortlosigkeit vergräbt.

Stattdessen bekommt die pummelige Erzählerin eine tolle Stimme. Klar ist sie verletzt, aber sie hat eine gute Selbstdistanz und Humor. Sie lebt ihr Leben und akzeptiert die Opferrolle nicht. Auch die anderen Figuren sind interessant, die Dialoge authentisch und lustig. Und es ist schön, dass das Buch in Frankreich spielt.

Worum geht es? Mireille weiß wohl, dass sie nicht hübsch ist. Das sagt ein Blick in den Spiegel. Außerdem hat der Idiot Malo sie auf Facebook zur dritthässlichsten Schülerin erkoren. Leider nicht zum ersten Mal: Vergangenes Jahr war sie auf Platz eins. Und jetzt nur Platz drei? Als Mireille ihre Konkurrentinnen kennenlernt, findet sie in ihnen mehr als Schicksalsgenossinnen. Gemeinsam planen sie eine schräge Reise, bei der sie ihre Wut loswerden und ein paar Dinge, die quer liegen, klären können.

Beste Lesezeit: Wenn du denkst, die ganze Welt sei gegen dich.

Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren.

Preisabfragezeitpunkt:
15.08.2019, 15:03 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE

Clémentine Beauvais
Die Königinnen der Würstchen

Verlag:
Carlsen
Seiten:
288
Preis:
EUR 7,99


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
superdinlo 18.08.2019
1. fies und dumm
Interessant klingende Buchtipps, aber hat die Autorin die Bücher auch gelesen? Die Hauptfigur aus dem einleitend erwähnten "Greg's Tagebuchs" ist nämlich weder fies noch dumm, ganz im Gegenteil - wer würde sich damit schon identifizieren?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.