Neues Buch über Reisesehnsucht Der Tacho endet bei 110

Kurz vor dem ersten Lockdown ist Marco Maurer mit einem uralten Cinquecento durch das Italien der Mammas und der Nonnas gefahren. Das Buch über die Reise bewirbt der Autor mit einem ungewöhnlichen Konzept.
Mit dem Cinquecento die Amalfiküste entlang

Mit dem Cinquecento die Amalfiküste entlang

Foto: Daniel Etter / Prestel
Reporter Maurer (l.) in einer Werkstatt, die für ihn »wie das Bühnenbild eines Arbeiterstücks wirkt«

Reporter Maurer (l.) in einer Werkstatt, die für ihn »wie das Bühnenbild eines Arbeiterstücks wirkt«

Foto: Daniel Etter / Prestel
Das Lokal »Sora Margherita« im jüdischen Viertel Roms

Das Lokal »Sora Margherita« im jüdischen Viertel Roms

Foto: Daniel Etter / Prestel
Anzeige
Titel: Meine italienische Reise: oder wie ich mir in Sizilien einen uralten Cinquecento kaufte und einfach nach Hause fuhr. - Spiegel Bestseller
Herausgeber: Prestel Verlag
Seitenzahl: 240
Autor: Maurer, Marco
Für 26,00 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier