US-Gesellschaftssatire Keiner bekommt Sympathiepunkte

Eine Weiße, die sich als schwarz ausgibt, eine Lesbe, die einen Schwulen heiratet: Im Roman "Virginia" löst Nell Zink soziale Kategorien auf - und beobachtet, was passiert. Ein ironischer Roman über Doppelmoral und Lebenslügen.
Von Jana Felgenhauer
Lexington in Virginia (Symbolbild)

Lexington in Virginia (Symbolbild)

Foto: Bruce Yuanyue Bi/ Getty Images/Lonely Planet Images
Autorin Nell Zink: provokante Gesellschaftssatire mit finsterem Humor

Autorin Nell Zink: provokante Gesellschaftssatire mit finsterem Humor

Foto: David Levenson/ Getty Images
Anzeige
Titel: Virginia
Herausgeber: Rowohlt Buchverlag
Seitenzahl: 320
Autor: Zink, Nell
Für 22,00 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier