Neue Comics Diana Sassé - Kennedys Schwiegermütter

In Diana Sassés Comic-Serie "Memories of the Antique White House" ist John F. Kennedy ein polygamer, bisexueller Herrscher über ein seltsames Märchenreich. Für SPIEGEL ONLINE entwarf die in Basel geborene Zeichnerin exklusiv eine Episode ihrer Fantasy-Fabel.


Klicken Sie bitte auf das Bild, um den Comic zu starten




Diana Sassé: "Memories of the Antique White House" (18 Bilder)

Geboren wurde Diana Sassé 1956 in Basel, aufgewachsen ist sie in Genf. Heute lebt und arbeitet sie auf ihrem Bauernhof in Lothringen. Es ist dieses Zusammenspiel deutscher, französischer und schweizerischer Einflüsse ebenso wie ihre Naturverbundenheit, das ihre Comics bis heute prägt.

Außergewöhnlich aber ist, wie sie diese Einflüsse vermischt. Abzusehen war das bereits in ihrer ersten längeren Serie "Doudou, der Poilou". Die Comics spielen vor einem Hintergrund, der verblüffend dem ersten Weltkrieg ähnelt. Mit dem Unterschied, dass hier nicht nur normale Soldaten kämpfen, sondern auch sogenannte Pferdedeutsche - Zentauren in Uniform, deren Existenz als größte Selbstverständlichkeit angesehen wird.

Neben der temporeichen und witzigen Erzählweise fielen in diesen, ab 1993 im Eigenverlag veröffentlichten Werken zwei Dinge auf. Zum einen der akribisch ausgearbeitete Hintergrund inklusive unzähliger sozialer und religiöser Fakten. Zum anderen Sassés fast schon offensiver Umgang mit dem Thema Homosexualität.

Auf die Spitze getrieben wurde beides in ihrem Folgeprojekt "Memories of the Antique White House", das sie seit 2002 veröffentlicht. Die Serie spielt wie "Doudou" in einer Parallelwelt, in diesem Fall in einem ruralen Amerika, über das ein bisexueller John F. Kennedy als weiser Präsident herrscht, wenn ihn nicht gerade sein Harem aus Männern und Frauen auf Trab hält. Es ist eine seltsame Welt, in der auch mal Fidel Castro und Kaiser Wilhelm aufeinander treffen können, und in der Sex mindestens genau so wichtig ist wie Staatsgeschäfte.

Natürlich sind weder "Doudou" noch "Memories of the Antique White House" intellektuelle Schwergewichte, sondern in erster Linie unterhaltsame Fantasygeschichten. Diana Sassé arbeitet mit der urtümlichen Kraft des Volkstheaters - im besten Sinn des Wortes. Ihre Geschichten sind schnell und witzig, von derber Komik und gleichzeitig tiefem Gefühl für ihre Hauptfiguren. Die Comics können direkt bei der Künstlerin bestellt werden. Für SPIEGEL ONLINE produzierte sie diese exklusive Kurzgeschichte.

Stefan Pannor



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.