Neue deutsche Comics Haggi - "Die Lösung von Kringeln"

Vom Strichmännchen-Comic bis zur Asterix-Hommage: Hartmut Klotzbücher alias Haggi ist ein Meister der Parodie. "Die Lösung von Kringeln" heißt seine skurrile Serie - für den vorerst letzten Teil der Comicreihe von SPIEGEL ONLINE entstand eine exklusive Episode.
Fotostrecke

Fotostrecke

Foto: Haggi

Klicken Sie bitte auf das Bild, um den Comic zu starten







Haggi - "Die Lösung von Kringeln" (12 Bilder)


Beschäftigt man sich mit der deutschen Comicszene näher, stößt man beinahe sofort auf den Namen Hartmut Klotzbücher beziehungsweise auf sein Künstler-Alias Haggi. Der 1961 auf der Schwäbischen Alb Geborene ist ein zeichnerisches Multitalent, das vom Krakelstrich bis zur klaren Linie alles beherrscht. Mehr als 1000 Comicseiten hat er seit den achtziger Jahren produziert, größtenteils Parodien, Satiren und Gag-Comics. Erschienen in unzähligen Verlagen und Fanzines, ist so ein schwer überschaubares Comic-Gesamtwerk entstanden, das sicher zu den witzigsten in deutscher Sprache gehört. "Winni mit der Wunderwindel" heißt eine seiner skurrilen Figuren; es gibt auch einen Band namens "Abenteuer vom lieben Gott".

Als wäre so viel Nonsens nicht genug, arbeitet Haggi auch als Letterer, das heißt, er fügt von Hand die Buchstaben in die Sprechblasen ein. In über 200 Comics - von hoher Kunst bis zum Superhelden - reden die Figuren in Haggis eleganter, leicht lesbarer Handschrift.

Seine bekannteste Figur ist fraglos "Hartmut" - ein Strichmännchen, das in einer Strichmännchenwelt mehr oder weniger seltsame Abenteuer erlebt. Die Anfang der Neunziger als reine Schnapsidee entstandene Figur ("Wie würde wohl der Comic eines Sechsjährigen aussehen?") hat es inzwischen zum Maskottchen des Carlsen-Verlages geschafft. Dort erschienen auch mehrere Bände der "Geschichten fom Hartmut" (die eigenwillige Schreibweise ist hier Bestandteil des Konzeptes). Nach wie vor produziert Klotzbücher jede Woche einen exklusiven Strip für die Verlags-Homepage.

Kennt man von Haggi nur "Hartmut", läuft man leicht Gefahr, ihn zu unterschätzen. Denn als Ausgleich zum spielerischen Infantilismus zeichnet Klotzbücher seit fast ebenso langer Zeit eine Reihe unter dem seltsamen Titel "Die Lösung von Kringeln" - parodistische Fabeln aus einer vermenschlichten Tierwelt, in der der höhere Nonsens Naturgesetz geworden ist. Der Titel der Reihe macht dabei ebenso wenig Sinn wie viele der meist nur wenige Seiten langen Geschichten.

Hier kann Haggi sich auch grafisch austoben und seinen Comic-Vorbildern von "Asterix" bis "Prinz Eisenherz" nacheifern. Aktuell erscheinen die "Kringel"-Episoden im Fachblatt "Comixene", viele von ihnen liegen auch gesammelt im Hamburger Zwerchfell-Verlag vor. Die hier vorliegende Episode allerdings entstand exklusiv für SPIEGEL ONLINE.

Stefan Pannor

Mehr lesen über