Polarisierung in Frankreich Die Hoffnung stirbt zuerst

Ein Essay von Nils Minkmar
Ein Essay von Nils Minkmar
In Frankreich bricht sich etwas Grundlegendes Bahn, ein Ringen um Zivilisation und Identität – das spiegelt sich auch in den Debatten, die den Prozess um das Charlie-Hebdo-Attentat begleiten.
Macron am Freitag bei seiner Rede: Wer ist Charlie?

Macron am Freitag bei seiner Rede: Wer ist Charlie?

Foto: Julien de Rosa / AFP
Polizisten vor dem früheren Redaktionsbüro von "Charlie Hebdo": Wer ist Opfer, wer ist Täter?

Polizisten vor dem früheren Redaktionsbüro von "Charlie Hebdo": Wer ist Opfer, wer ist Täter?

Foto: Stephane de Sakutin / AFP
Abgeordnete Obono: Die Untertöne sind klar

Abgeordnete Obono: Die Untertöne sind klar

Foto: STEPHANE DE SAKUTIN / AFP