Neue Pumuckl-Illustration Zwerg auf Zwangsdiät

Kindheitsheld ohne Bäuchlein: In einer Neuauflage des Klassikers erscheint der kleine Kobold ohne seinen typischen Kugelbauch. Viele sehen darin nicht mehr den Pumuckl, den sie kennen.

Jan Saße/ Kosmos

Was war das sympathisch, wenn der rothaarige, barfüßige Kobold sich streckte und das gelbe Hemd den Blick auf seinen kleinen Kugelbauch freigab. So kannte und liebte man den frechen Pumuckl - doch für ein neues Buch wurde die Zeichentrickfigur einer Schlankheitskur unterzogen. Deutlich schmaler und nicht mehr ganz so kindlich wirkt der Kobold nun.

Anlass für die neue Ausgabe, die am 11. September im Stuttgarter Kosmos-Verlag erscheinen soll, sind der 95. Geburtstag der Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut am 17. November und das Erscheinen des ersten Pumuckl-Buchs vor 50 Jahren. Pumuckl sollte mit der Neuauflage moderner werden, wie eine Verlagssprecherin sagte. Der Text bleibt der alte.

Kindern dürfte der Body-Mass-Index des Pumuckl vermutlich egal sein, solange sie sich an seinen Abenteuern erfreuen können. Doch vielen Erwachsenen, die mit dem rundlichen Kobold aufgewachsen sind, wollen die neue Optik nicht wahrhaben.

"Na toll, aus einem Kobold wird nun ein Hungermodell vom Laufsteg", schreibt eine Nutzerin auf Twitter. In einem anderen Kommentar heißt es: "Mein Kindheitsheld hat eben ein Bäuchlein." Bloggerin Julia Probst befindet: "Der neue Pumuckl ist grauenhaft." Ein Nutzer spricht abfällig von der "Hipsterisierung des Pumuckls". Tenor: Gebt dem Pumuckl seinen Bauch zurück.

Ob #bringbackbäuchlein sich noch zu einem Trending Topic entwickelt oder ob bald gar die erste Petition zugunsten eines dicken Pumuckls gestartet wird, bleibt abzuwarten.

kis/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 36 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
abby_thur 20.08.2015
1.
Auf dem Bild das, was Pumuckel sein soll sieht aus wie ein Jan-Torben.
Florian M 20.08.2015
2. Urheberin des runden Pumuckls..
..ist übrigens Barbara von Johnson, könnte man finde ich schon unters Bild schreiben !
bettini 20.08.2015
3. Eine Mutation aus Frodo aus Gollum...
und einfach nur abstoßend.
Dark Agenda 20.08.2015
4. Altersstarrsinn?
Vielleicht trübt Nostalgie meinen Verstand aber ich denke, dass die Zeichnungen früher qualitativ hochwertiger waren. Bauch hin oder her. Vergleicht man zum Beispiel eine Produktion wie König der Löwen mit den heute üblichen 3D-Animationen. Auch der neue Pumuckl sieht irgendwie nach Fan-Zeichnung aus.
franxinatra 20.08.2015
5. Und als nächster Obelix?
Statt den Hungerhaken der Modellwelt nach zu eifern sollte lieber Individualität und Originität gefördert werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.