Umstrittener Erziehungsratgeber Schwedische Schriftstellerin Anna Wahlgren gestorben

»Barnaboken« hieß ihr bekanntestes Werk, auf Deutsch: »Das Kinderbuch«. Anna Wahlgren, selbst neunfache Mutter, gab darin Eltern Erziehungstipps. Nun ist sie im Alter von 80 Jahren gestorben.
Anna Wahlgren im Jahr 2007: Nach längerer Krankheit im indischen Goa verstorben

Anna Wahlgren im Jahr 2007: Nach längerer Krankheit im indischen Goa verstorben

Foto:

Arne Dedert / dpa

Die schwedische Schriftstellerin Anna Wahlgren ist tot. Nach längerer Krankheit sei sie am Freitag in ihrem Haus im indischen Goa verstorben, wie ihre Tochter Isadora Cugler der schwedischen Nachrichtenagentur TT mitteilte. Wahlgren wurde 80 Jahre alt.

Zu ihren bekanntesten – und umstrittenen – Werken zählte »Barnaboken« (Das Kinderbuch) aus dem Jahr 1983, in dem die neunmalige Mutter Eltern Ratschläge für die Erziehung von bis zu 16 Jahre alten Kindern gibt. Unter anderem forderte sie strikte Regeln für das Zusammenleben mit Kindern – was viele Leserinnen und Leser begeistert aufnahmen. Andere hingegen empfanden die Ratschläge als zu streng.

Zu ihren eigenen Kindern gehörte die 2019 verstorbene Literaturwissenschaftlerin Sara Danius, die vor ihrem Tod mehrere Jahre lang Ständige Sekretärin der für den Literaturnobelpreis zuständigen Schwedischen Akademie war.

sol/dpa/wal
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.