»Florian, der Karpfen« Unbekanntes Märchen von Siegfried Lenz erscheint erstmals als Buch

Sie lief 1953 im Kinderfunk des NWDR: Die Erzählung »Florian, der Karpfen« von Siegfried Lenz war bisher nicht in Buchform veröffentlicht. Nun bringt sein Verlag den im Nachlass gefundenen Text heraus.
Siegfried Lenz (bei einer Lesung 1973): Märchen über den Jahrhundertfisch

Siegfried Lenz (bei einer Lesung 1973): Märchen über den Jahrhundertfisch

Foto: Keystone / Hulton Archive / Getty Images

Ein unbekanntes Märchen des Schriftstellers Siegfried Lenz (1926-2014) erscheint am 1. September im Hoffmann und Campe Verlag. Das Buch mit dem Titel »Florian, der Karpfen« handelt von der besonderen Beziehung des Erzählers zur Natur, zum Wasser und zum Fisch, teilte der Verlag am Donnerstag in Hamburg mit.

Am 11. Juli 1953 wurde der Text erstmals im Kinderfunk des NWDR Hamburg ausgestrahlt und nun im Nachlass entdeckt. »Im Zentrum der Geschichte steht Karlchen, ein kleiner Junge, der mit dem Jungen Siegfried Lenz die Begeisterung für den See vor der Haustür und das Interesse an der Welt unter Wasser teilt, die eine zwar abenteuerliche, aber dennoch vertraute Welt ist«, hieß es.

Im Buch wird die Erzählung »Florian, der Karpfen« gepaart mit einem 1948 in der »Zeit« abgedruckten Gedicht namens »Fische« sowie mit der Festrede, die Lenz anlässlich der Wahl des Karpfens zum Fisch des Jahrhunderts hielt.

Siegfried Lenz zählt mit seinem Roman »Deutschstunde« (1968) zu den bedeutendsten Schriftstellern der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur. 2016 erschien posthum sein Roman »Der Überläufer« von 1951 und wurde ein großer Erfolg.

feb/dpa

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.