Stephan Thomes China-Roman Er hat den Buchpreis verdient - aber nicht für dieses Buch

Bisher bestach Stephan Thome als souveräner Erzählökonom und mitleidloser Gesellschaftsanalytiker. In seinem Roman "Gott der Barbaren" über das China um 1848 läuft nun aber alles heillos aus dem Ruder.
Kampfszene im Opiumkrieg

Kampfszene im Opiumkrieg

DEA PICTURE LIBRARY/ De Agostini/Getty Images
Stephan Thome

Stephan Thome

imago/ Horst Galuschka
Anzeige
Titel: Gott der Barbaren: Roman
Herausgeber: Suhrkamp Verlag
Seitenzahl: 719
Autor: Thome, Stephan
Für 25,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier