Stephen Kings "Wahn" Jucken und Zucken im Geister-Arm

Kunst als Kanal fürs Übersinnliche: In seinem neuen Roman "Wahn" verarbeitet Horror-Altmeister Stephen King seinen schweren Unfall und beschreibt die Qualen eines Rekonvaleszenten, der einen Arm verliert - aber ein ungeahntes Talent gewinnt.
Mehr lesen über