Thomas Pynchon Unterhändler der Gigantomanie

Thomas Pynchon galt als James Joyce unserer Zeit. Jetzt soll er plötzlich ein schlechter Autor geworden sein? Nur weil es neun Jahre gedauert hat, bis er ein weiteres monumentales Werk vorgelegt hat, das zu lesen Kritiker keine mehr Zeit haben? Ein großer Fehler, findet unser Autor Sebastian Moll.
Mehr lesen über