Comeback von Pussy Galore Neuer James-Bond-Roman heißt "Trigger Mortis"

James Bond feiert ein Wiedersehen mit Pussy Galore. Für den neuesten Roman der Agentenreihe lässt Autor Anthony Horowitz das Bond-Girl aus "Goldfinger" wiederauferstehen. Das Buch soll im September erscheinen.
James-Bond-Autor Horowitz: Comeback von Pussy Galore

James-Bond-Autor Horowitz: Comeback von Pussy Galore

Foto: Sebastien Nogier/ dpa

Ian Fleming, der Mann, der James Bond erschuf, ist seit mehr als 50 Jahren tot. Trotzdem erscheinen immer noch Romane über den Geheimagenten im Dienste ihrer Majestät. Zuletzt durfte sich William Boyd versuchen, nun erscheint im September ein Bond-Roman von Autor Anthony Horowitz.

Der Roman "Trigger Mortis" beruht in Teilen auf einem nie umgesetzten Skript von Ian Fleming. Die Handlung soll 1957 beginnen, zwei Wochen nach dem Ende der Handlung des legendären "Goldfinger".

Horowitz lässt für den neuen Roman ein berühmtes Bond-Girl wiederauferstehen: Pussy Galore aus "Goldfinger". Und nicht nur das - die Geschichte hält für 007 gleich mehrere Überraschungen aus seiner Vergangenheit bereit, kündigte Horowitz an: "Es war immer mein Anliegen, zum wahren Bond zurückzukehren."

Mit dem Erbe fremder Figuren kennt sich der britische Schriftsteller Horowitz aus: 2011 und 2014 veröffentlichte er bereits Romane um Arthur Conan Doyles Meisterdetektiv Sherlock Holmes und dessen Widersacher Moriaty.

syd/dpa/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.