Copy-and-paste-Literatur Axolotl unkreativ

Wie viel Subjektivität, wie viel Originalität braucht Literatur, um gut zu sein? Gar keine, argumentiert Kenneth Goldsmith in seinem Theorieband "Uncreative Writing", der nun endlich auf Deutsch erschienen ist.
Kenneth Goldsmith

Kenneth Goldsmith

Foto: Courtesy of Marisol Rodriguez
Anzeige
Titel: Uncreative Writing: Sprachmanagement im digitalen Zeitalter. Erweiterte deutsche Ausgabe.
Herausgeber: Matthes & Seitz Berlin
Seitenzahl: 351
Autor: Goldsmith, Kenneth
Für 30,00 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Werk von Cézanne

Werk von Cézanne

Foto: Facundo Arrizabalaga/ picture alliance / dpa
Werk von Andy Warhol

Werk von Andy Warhol

Foto: Stefan Wermuth/ REUTERS
Schriftsteller Knausgård

Schriftsteller Knausgård

Foto: Bernd von Jutrczenka/ picture alliance / dpa