Walser-Debatte Grass empört sich über Feuilletonkrieg

Nach Ansicht des Schriftstellers Günter Grass geht es in der Debatte um Martin Walsers "Tod eines Kritikers" längst nicht mehr um einen Roman, sondern um einen Feuilletonstreit zwischen "FAZ" und "SZ". Der Literaturnobelpreisträger kündigte zudem erneut seine Wahlkampfhilfe für die Bundesregierung an und warnte vor "berlusconihaften" Verhältnissen.