Pfeil nach rechts

William Boyds "Eine große Zeit" Zwischen Geheimdienst und Geschlechternot

Agent zwischen Couch, Bett und Schützengraben: In seinem neuen Roman "Eine große Zeit" schickt William Boyd seine Hauptfigur in die Wirrungen von Vorkriegszeit und Erstem Weltkrieg - ohne bei der Kulissenschieberei in echte menschliche Abgründe zu schauen.
Schriftsteller William Boyd: Fesche Traudl

Schriftsteller William Boyd: Fesche Traudl

Marzena Pogorzaly
Buchtipp
Berlin Verlag