Zum Tode Oriana Fallacis Schreiben an vorderster Front

Als Reporterin stürzte sie sich in Kriege, provozierte Staatsmänner und hohe Geistliche und schmiedete ihren Stil zur Waffe gegen Ungerechtigkeit und Korruption: Oriana Fallaci war die große Unbequeme der journalistischen Literatur.
Die Italienerin Oriana Fallaci, 1963, als sie nach New York zog, um zum Weltstar des Journalismus zu werden

Die Italienerin Oriana Fallaci, 1963, als sie nach New York zog, um zum Weltstar des Journalismus zu werden

Foto: DPA
Mehr lesen über