Zur Ausgabe
Artikel 58 / 70
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AUSWAHL Ludwig van Beethoven: »Triple Concerto«.

aus DER SPIEGEL 37/1966

Weil Beethoven den

Klavierpart dieses 1804 komponierten Konzerts für die Hände eines Piano-Dilettanten schrieb - sein Schüler und Förderer, der österreichische Erzherzog Rudolf, spielte bei der Uraufführung mit -,wird das Stück von den Professionals mißachtet. Mit forciertem Tempo und dramatischer Verve gelang dem US-Trio Stern (Violine), Rose (Cello) und Istomin (Klavier) - begleitet von Eugen Ormandys Philadelphia Orchestra - eine Teil-Rehabilitierung. Nun ist zu spüren, daß das Konzert kurz nach der »Eroica« entstand. (CBS SBRG 72 346; 25 Mark.)

Zur Ausgabe
Artikel 58 / 70
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.