Zur Ausgabe
Artikel 71 / 153
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kultur Margaret Atwood

aus DER SPIEGEL 44/2000

wird in Deutschland vor allem als Verfasserin ebenso erfolgreicher wie anspruchsvoller Frauenromane ("Die essbare Frau«, »Katzenauge«, »Der Report der Magd") geschätzt. In ihrer Heimat Kanada dagegen gilt die vielfach preisgekrönte Autorin, die auch Gedichte, Short Stories, Essays und literaturtheoretische Arbeiten veröffentlicht hat, als eine der wichtigsten intellektuellen Stimmen des Landes. In ihrem neuen Roman »Der blinde Mörder« schildert Atwood, 60, kunstvoll verschachtelt die Geschichte einer kanadischen Fabrikantenfamilie, die tragische Geheimnisse hütet.

Zur Ausgabe
Artikel 71 / 153
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.