Zur Ausgabe
Artikel 50 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Markthalle« vor der Pleite?

aus DER SPIEGEL 52/1977

Ganz hatte die »Markthalle«. Kommunikationszentrum am Hamburger Hauptbahnhof, die ausgebrannte »Fabrik« in Altona noch nicht ersetzt. Das erste Markthallen-Jahr schließt immerhin mit einer stolzen Programmbilanz: Internationale Top-Rocker gastierten neben Jazzorchestern, einem 100köpfigen Folklore-Ensemble aus Moskau und namhaften Hamburger »Szene«-Musikanten. Ein

Marionettentheater, Schachturniere, Gitarrenkurse und Stadtteilarbeit sind in Vorbereitung. Vielleicht vergebens: Letzte Woche schickte die stadteigene Sprinkenhof AG dem durch 800 000 Mark Renovierung verschuldeten Markthallenpächter einen Zahlungsbefehl über 110 000 Mark. Programmplaner Jens Michow: »Wenn die Stadt jetzt nicht hilft, fragt man sich, was der Senat eigentlich unter Innenstadtbelebung versteht.«

Zur Ausgabe
Artikel 50 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel