Stefan Kuzmany
Stefan Kuzmany

Mathias Döpfner Verleger mit Fimmel

Stefan Kuzmany
Eine Analyse von Stefan Kuzmany
Eine Analyse von Stefan Kuzmany
Nicht erst seit dem öffentlich gewordenen DDR-Vergleich darf man sich fragen, ob Mathias Döpfner ein politischer Wirrkopf ist. Tatsächlich irrlichtert der Springer-Chef schon lange.
Springer-Chef Mathias Döpfner

Springer-Chef Mathias Döpfner

Foto: Britta Pedersen / picture alliance / dpa
Nicht ausgeschlossen, dass es sich um eine im Kern wahrhaftige Aussage Döpfners handelt.
Für den Springer-Chef steht unsere Gesellschaft am Abgrund, und da steht sie schon seit Jahren.
Mathias Döpfner hat offenbar kaum Vertrauen in die Institutionen dieses Landes: nicht in seine Politiker, nicht in seine Gerichte.