Zur Ausgabe
Artikel 100 / 132

THEATER Melodram mit Managern

aus DER SPIEGEL 50/1998

Wie ergeht es den Konzern-Verschlankern, wenn sie eines Tages selbst auf der Straße landen? »Top Dogs«, eine kabarettistische Szenenfolge des Schweizers Urs Widmer, 60, zählt zu den meistgespielten Theaterstücken der Saison: Zur Erheiterung (und zur Schadenfreude) des Publikums zappeln da ein paar große Fische aus der Managerwelt im Trockenschwimmkurs eines Vermittlungskurses für Führungskräfte. In Bremen hat die Regisseurin Christina Paulhofer aus Widmers Lehrstück nun ein kleines Melodram gemacht: Statt ulkiger Chefetagen-Kasperln sieht man elend leidende (und nur manchmal komische) Kreaturen, die über allem Karrieregestrampel das eigene Leben verpassen. Selbst das Ende, als eine aus dem Kreis der Geschaßten zurück in die Berufswelt aufbricht, erweist sich in Bremen als Trugbild: Die Abberufene verschwindet nur hinter einem Vorhang und bleibt auf der Bühne - aus der geschlossenen Gesellschaft der Aussortierten gibt es kein Entrinnen.

Zur Ausgabe
Artikel 100 / 132
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.