Zur Ausgabe
Artikel 50 / 74

PROGRAMME MERLIN VERLAG, HAMBURG.

aus DER SPIEGEL 44/1965

Zum erstenmal in deutscher Übersetzung erscheint der dritte Roman des französischen Literatur-Bösewichts Jean Genet: »Pompes Funèbres - Das Totenfest«. Er spielt im August 1944, zur Zeit -des Aufstandes gegen die deutschen Besatzer in Paris, und ist nach Meinung des Verlages »für deutsche Leser wahrscheinlich der schockierendste« Genet-Roman. Genets Theaterstück »Die Neger« wird in einer luxuriös gedruckten Liebhaber-Ausgabe mit Illustrationen der Graphiker Ali Schindehütte und Arno Waldschmidt offeriert (Auflage: 500; Preis: 45 Mark). Von Maximilien Robespierre, dem nach traditioneller Geschichtsschreibung schrecklichsten Schreckensmann der Französischen Revolution, wird ein Band »Ausgewählte Texte« vorgelegt; die Einleitung dazu schrieb SPD-Professor Carlo Schmid. Die Edition der Werke des Marquis de Sade wird in diesem Herbst mit einem dritten Band fortgesetzt.

Zur Ausgabe
Artikel 50 / 74
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.