Zur Ausgabe
Artikel 33 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

DESIGN Modische Aliens

aus DER SPIEGEL 25/1998

Die Mode des amerikanischen Designers John Bartlett ist konservativ: dunkle Töne, elegante, aber unaufwendige Schnitte, Rollkragenpullover. Die Wesen, die seine Herbstkollektion vorführen, sind dagegen futuristisch: rosa, lila, hellblau, orange, gelb und grün, mit Zyklopen-Auge und Zahnpastalächeln. Die seltsamen Models wurden von dem Pop-art-Epigonen Kenny Scharf geschaffen und präsentieren derzeit in den Schaufenstern des Edelkaufhauses Saks Fifth Avenue die Bartlett-Mode. Außerdem sind dort Skulpturen und Gemälde des Künstlers zu sehen, von denen einige beim nahe gelegenen Museum of Modern Art ausgeliehen wurden. Die Entwürfe für die »Aliens«, wie die Puppen heißen, hatte Scharf, 39, schon vor 16 Jahren angefertigt. »Ich wurde vom Zeitalter der Raumfahrt inspiriert«, erzählt er, »ich kam zur Welt, als der erste Sputnik ins All geschossen wurde.«

Zur Ausgabe
Artikel 33 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.