Zur Ausgabe
Artikel 48 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Mord im Puppenheim

*
aus DER SPIEGEL 39/1983

Ehe und Familie öden sie an, lustlos verrichtet sie stumpfe Hausarbeit - Marilyn Lucy Jordan, Amerikanerin im Midlife und reich verheiratet in Stockholm, will raus aus den schwedischen Gardinen. Sie nutzt die Chance, als der Ehemann sie zur Geschäftsreise nach Brasilien einlädt und übereifrige Zöllner ihre Ausreise vereiteln. Allein auf dem Airport, läßt Lucy sich von einer jungen Jugoslawin aufgabeln, in eine wilde Gastarbeiter-Kaschemme entführen, wo der triebhafte Raubtier-Pfleger Montenegro sexuell zu Diensten steht. »Die Ballade der Lucy Jordan« heißt der neue Film des (in Paris lebenden) Jugoslawen Dusan Makavejev, der jetzt in deutschen Kinos läuft - eine turbulente, satirische Tragikomödie über gutbürgerliche Psycho-Krüppel, über die Tristesse der Gastarbeiter-Gettos und über eine Frau, die schließlich an allen Rache übt: Erst mordet Mutter Jordan den animalischen Geliebten, dann - zurück im Puppenheim - reicht sie der verhaßten Sippschaft vergiftete Trauben.

Zur Ausgabe
Artikel 48 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.