Zur Ausgabe
Artikel 57 / 89
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Müll«, »Mond«, März, April

*
aus DER SPIEGEL 13/1986

1973 hat Gerhard Zwerenz seinen Frankfurt-Roman »Die Erde ist unbewohnbar wie der Mond« veröffentlicht. Daraus hat Rainer Werner Fassbinder 1975 einerseits ein Filmdrehbuch gemacht, andererseits, bestimmte Motive sehr viel freier verwendend, das Theaterstück »Der Müll, die Stadt und der Tod«. Der Film wurde nie gedreht, das Stück kam nicht zur Premiere. Zwerenz ließ die Sache auf sich beruhen. Doch seit der Frankfurter Uraufführungsversuch im letzten Herbst eine heftige Diskussion ausgelöst hat, drängt sich Zwerenz als Ur-Urheber wieder in den Vordergrund. Zwerenz will dem »Verlag der Autoren«, der die Fassbinder-Rechte innehat, gerichtlich verbieten lassen, den Stücktext weiter ohne ein erklärendes Zwerenz-Vorwort zu vertreiben. Gleichzeitig bringt Zwerenz eine Neuausgabe seines Romans heraus, der er »zum Vergleich« das bisher ungedruckte Fassbinder-Drehbuch angefügt hat. Dagegen wiederum geht der »Verlag der Autoren« gerichtlich vor: Er ließ ein (Rest-)Exemplar des Zwerenz-Fassbinder-Bands beschlagnahmen. Der Verlag, in dem das Buch erschienen ist, eine Filiale des »März«-Verlegers Jörg Schröder, heißt »April, April«.

Zur Ausgabe
Artikel 57 / 89
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.