15 Konzerte betroffen Rolling Stones verschieben Europatournee

Stones-Fans müssen sich  länger gedulden als erwartet: Nach dem schweren Unfall von Keith Richards wollen die Altrocker ihre Tournee nun doch nicht an diesem Wochenende starten.


Nach der Schädeloperation ihres Gitarristen Keith Richards haben die Rolling Stones die ersten 15 Konzerte ihrer Europatournee verschoben. Die ursprünglich für die Zeit vom kommenden Samstag bis zum 5. Juli geplanten Auftritte in 14 Ländern würden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, sagte Stones-Sprecher Bernard Doherty am Mittwoch.

Altrocker Richards: Bald wieder auf Tournee
AFP

Altrocker Richards: Bald wieder auf Tournee

Statt am 27. Mai solle die "A Bigger Bang"-Europatournee nun voraussichtlich Anfang Juli starten, der Ort für den Tourneestart stehe noch nicht fest. Die neuen Konzerttermine für die verschobenen Auftritte sollten "in den nächsten Tagen" bekannt gegeben werden, sagte Doherty. Betroffen sind die Gigs in Barcelona, Madrid, Brüssel, Paris, Bergen, Horsens, Göteborg, St. Petersburg, Brünn, Warschau, Wien, Mailand, Athen und Zagreb.

Der Altrocker war am 27. April in einer Luxus-Hotelanlage auf den Fidschi-Inseln verunglückt, als er eine Kokosnuss von einer Palme holen wollte. Augenzeugen berichteten, Richards sei aus fünf Metern Höhe gefallen. Zunächst war nur von einer leichten Gehirnerschütterung die Rede gewesen, später stellte sich die Verletzung als ernster heraus. Seit dem Unfall hatte es immer wieder unterschiedliche Meldungen und auch wilde Spekulationen zum Gesundheitszustand des Patienten gegeben.

Bei einer Operation in Neuseeland wurde ihm ein Blutgerinnsel aus dem Schädel entfernt. Inzwischen ist er in die USA zurückgekehrt. Laut einer Erklärung von Tour-Promoter Michael Cohl vom Montag geht es dem 62-Jährigen gut: "Er fühlt sich super, ist froh zuhause zu sein und freut sich darauf, nächsten Monat wieder mit den Rolling Stones auf Tour zu gehen."

cpa/afp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.