Campino wurde Strom abgedreht


Campino löscht das Licht
REUTERS

Campino löscht das Licht

Beim Konzert in Havanna auf Kuba ist der mittlerweile fast 40-jährige Campino von den Toten Hosen auf den Bühnenaufbauten herumgeklettert und zerschlug dort einen größeren Beleuchtungskörper. Die Lampe zersplitterte in ihre Einzelteile, und die Scherben regneten auf die Zuschauer herab. Zwar gab es keine Verletzten, trotzdem unterbrachen die Veranstalter auf Anordnung der Polizei das Konzert und stellten den Strom ab. Campino nannte das abrupte Ende eine "Riesenenttäuschung". Allerdings sei es auch in Deutschland nicht so lange her, dass "Polizei und Veranstalter uns den Strom abdrehen".

Zurück zur Übersicht



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.