Abgenickt deluxe "Street But Sweet"

Raue Beats, zarte Stimme: Die am 25. August 2001 tödlich verunglückte Sängerin Aaliyah gehört zu den Unsterblichen des R&B. HipHop-Produzentin Melbeatz vermisst den charismatischen Soulstar - und schwärmt von dessen Sound. Exklusiv bei Abgenickt deluxe, der monatlichen HipHop- und Soul-Kolumne bei SPIEGEL ONLINE.


HipHop-Produzentin Melbeatz: HipHop und R&B als perfektes Team

HipHop-Produzentin Melbeatz: HipHop und R&B als perfektes Team

Wer mich nach meiner Lieblingssängerin fragt, kriegt von mir ohne Zögern und mit glänzenden Augen zu hören: Aaliyah. Ich komme dann sofort ins Schwärmen, erzähle, wie unglaublich innovativ sie war und wie traurig ich über ihren Tod bin. Um ehrlich zu sein: Ich war nicht von Anfang an begeistert. Die Songs, die sie mit R.Kelly am Beginn ihrer Karriere einspielte, sagten mir wenig.

Als ich jedoch die ersten gemeinsamen Stücke von ihr und Produzent Timbaland hörte, war für mich alles klar: Das war kein Standard-R&B, sondern etwas ganz Neues, Einmaliges. Timbaland, der meiner Ansicht nach HipHop enorm vorangebracht, ja revolutioniert hat, fand in Aaliyah die ideale Partnerin. Ein perfekt harmonierendes Team.

Aaliyah beschrieb ihre Musik selber als "Street But Sweet". Und genau so empfinde ich das auch. Raue Beats, kombiniert mit einer sexy-zarten Stimme, zu hören auf Klassikern wie "Hot Like Fire", "If Your Girl Only Knew" und "One In A Million".

Drei Jahre nach ihrem Welterfolg "One In A Million" veröffentlichte sie "Aaliyah" - definitiv mein Lieblingsalbum dieser großartigen Sängerin. Neben Timbaland zeichneten diesmal auch andere hochkarätige Produzenten für die Beats verantwortlich, darunter Rapture, E.Seats, Bud'da und J-Dub.

Das lässt sich hören: "Rock The Boat" mit seinen genial programmierten Drums, "We Need A Resolution" und "Try Again" mit ihren Timbaland-typischen genial-vertrackten Ryhthmen - sie sorgten dafür, dass HipHop und R&B ein perfektes Paar wurden. Die Texte hat fast ausnahmslos Static verfasst - ein brillanter Schreiber, der seine Geschichten überzeugend, realistisch und alles andere als kitschig aus der Perspektive einer jungen Frau erzählt.

Aaliyah war ein Phänomen, ein Original, und ich kann immer noch nicht glauben, dass dieses Album das letzte gewesen sein soll.


Abgenickt deluxe - ein deutscher Rap- oder Soul-Star schreibt exklusiv für SPIEGEL ONLINE über sein Lieblinsgalbum.

Einmal im Monat, immer einen Tag nach Abgenickt , der HipHop- und Soul-Kolumne mit fünf CD-Empfehlungen zum Reinhören.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.