Aufstieg der Musikproduzenten Die Männer an den goldenen Knöpfen

Ob ein Song ein Hit wird, hängt längst nicht mehr davon ab, wer ihn singt - sondern wer ihn produziert hat. In den Nullerjahren stiegen die Knöpfedreher aus dem Hintergrund zu Superstars auf. SPIEGEL ONLINE stellt die wichtigsten Produzenten und ihre markanten Sounds vor.

Von , , Daniel Haas, Carolin Neumann und


Als hätte die Haute Couture H&M, Zara und Esprit zugleich übernommen, so nehmen sich die Charts der 2000er Jahre im Rückblick aus - denn kunstfertiger klang Pop, die vermeintliche Musik von der Stange, noch nie. Gwen Stefani fing bei den Neptunes das Jodeln an, Timbaland jubelte HipHop Oboen-Loops unter und Xenomania sind mit ihrem Experiment, wie viele verschiedene Stile in einen einzelnen Song passen, noch längst nicht fertig.

Produzenten haben sich im vergangenen Jahrzehnt zu den wichtigsten Akteuren der Musikbranche entwickelt. Kein guter Song, der durch eine aufwendige Produktion nicht noch besser werden sollte. Mittlerweile sind Knöpfeschrauber wie Mark Ronson oder Pharrell Williams selber Stars, manche ihrer Kollegen bevorzugen es aber weiterhin, im Schatten ihrer Künstler zu bleiben. SPIEGEL ONLINE stellt die wichtigsten Produzenten vor und erklärt, was und wen ihre Arbeit prägt.

Pharrell Williams/The Neptunes

Mit Falsett-Stimme verewigt sich Pharrell Williams oft auf seinen Produktionen
Getty Images

Mit Falsett-Stimme verewigt sich Pharrell Williams oft auf seinen Produktionen

Ganz recht hat Snoop Dogg nicht, wenn er in seinem Song "Signs" rappt: "You know it's a hit / When The Neptunes and the Doggy Dogg fin to spit": Weniger er als die Produzenten des Songs, The Neptunes, sind die Hit-Garanten in dieser Kombo. Seit Mitte der Neunziger balanciert das Duo aus Pharrell Williams und Chad Hugo auf der immer feineren Linie zwischen HipHop, R'n'B und Pop. Was die Verschmelzung von Genres angeht, haben sie in der Branche Hemmungen abgebaut, weil sie selbst nie welche hatten: Jeder, der genug Geld hat und sich nicht scheut, Ruhm und Ruder zu teilen, kann das Sound-Skelett der mehrfach Grammy-prämierten Neptunes bekommen - egal, ob Britney Spears oder Jay-Z.

Auf die Songtexte kommt es nicht so sehr an, wenn das Duo seine eingängigen Synthesizer-Riffs und Loops aus der Drummachine mit akustischen Stolpersteinen wie Zungenschnalzen ("Drop It Like It's Hot") mischt. Williams selbst steuert gerne einige im Falsett gesungene Zeilen bei, die ihm vor allem Mitte der Nullerjahre zahlreiche "Featuring"-Zeilen auf CD-Covern einbrachten.

Doch ihre beste Zeit, als sie Tracks wie "Wind It Up" mit einer jodelnden Gwen Stefani schufen, scheinen die Superproducer hinter sich zu haben. Williams macht schon seit einer Weile mehr in Design von Schmuck bis zu Möbeln als in Musik; der einst als revolutionär gefeierten, gemeinsamen Band N.E.R.D. wurde zuletzt jegliche Innovation abgesprochen. Zwar weisen ihre Produktionen noch immer den geschniegelten Neptunes-Sound auf, der ist aber heute zu schnödem Mainstream geworden. Carolin Neumann

Bester Song: "Beautiful" von Snoop Dogg & Pharrell

Wo hört man's? Überall, man weiß es nur oft nicht




insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
infernal_death 02.01.2010
1. Der wichtigste Aspekt der heutigen Musik
Der Artikel hat aber das mit Abstand Wichtigste vergessen, auf das es heute in der Musikbranche ankommt. Das wäre nämlich das Marketing. Eine Lady Gaga würde nichmal annähernd so viel verkaufen, wenn nicht jede Woche ein neuer Artikel über ihre seltsamen Outfits und Sprüche erscheinen würde. Ohne Übertreibung kann man auch sagen, das 90% des Erfolgs einer Amy Winehouse sicherlich damit begründet sind, das sie von einem zum nächsten Drogenabsturz taumelt. In der Pop- und Chartsmusik ist die Musik selber heute zur Nebensache geworden. Interessant wird es in 20 Jahren. Jede Musikepoche hatte ihre Superstars. Es gab die Beatles, die Rolling Stones, Michael Jackson usw. Was wird man in 20 Jahren zu der Musik von heute sagen ? Wo doch die heutigen "Stars" schon oft 2-3 Jahre später niemand mehr kennt.
st-able 02.01.2010
2. Unvollständig
Und noch etwas wichtiges wurde in diesem Artikel vernachlässigt. Der wichtigste (Hip-Hop)-Produzent zur Zeit ist wohl außer Frage Kanye West. Zudem fehlen weitere Größen des Business. Ich habe das Gefühl, dieser Artikel wurde nach anderthalb Stunden Recherche kurz dahin gerotzt. Aber trotzdem; interessantes Thema, weiter so ;-)
DerBlicker 02.01.2010
3. Was haben Produzenten mit Musik zu tun?
Zitat von st-ableUnd noch etwas wichtiges wurde in diesem Artikel vernachlässigt. Der wichtigste (Hip-Hop)-Produzent zur Zeit ist wohl außer Frage Kanye West. Zudem fehlen weitere Größen des Business. Ich habe das Gefühl, dieser Artikel wurde nach anderthalb Stunden Recherche kurz dahin gerotzt. Aber trotzdem; interessantes Thema, weiter so ;-)
Musiker singen, spielen Instrumente oder komponieren, alles andere hat mit Musik nichts zu tun, sondern ist Industrie.
multiplexer, 02.01.2010
4. Kleine Korrektur
Zitat von DerBlickerMusiker singen, spielen Instrumente oder komponieren, alles andere hat mit Musik nichts zu tun, sondern ist Industrie.
Sorry, aber die meisten Pop-Produzenten fungieren auch als Komponisten. Oder anders gesagt, viele Komponisten agieren auch als Produzenten. Eine klassische Rollenverteilung gibt es hier nur noch selten. Und Mix-Engineering, Mastering etc. mit dem Begriff "Industrie" zu bezeichnen find ich doch auch recht frech.
magoly, 02.01.2010
5. Da bin isch dabei
Zitat von multiplexerSorry, aber die meisten Pop-Produzenten fungieren auch als Komponisten. Oder anders gesagt, viele Komponisten agieren auch als Produzenten. Eine klassische Rollenverteilung gibt es hier nur noch selten. Und Mix-Engineering, Mastering etc. mit dem Begriff "Industrie" zu bezeichnen find ich doch auch recht frech.
Hinzufügen möchte ich noch, dass ein unplugged-Konzert immer eine gewisse Note hat, aber ohne die Künstler (ja, Künstler) an den Reglern wäre doch der eine oder andere Song eines reinen Musikers nicht mal annähernd so mitreißend, treibend, eingängig oder einfach nur schön..
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.