Brit-Hit Madonna stößt Beatles von Musik-Thron

Madonna hat die Beatles in deren Heimat überholt: Sie ist die meistgespielte Musikerin des Jahrzehnts in Großbritannien. Damit rutschen die ewigen Spitzenreiter auf Platz zwei.

REUTERS

London - Während Madonna sich in Malawi um Hilfsprojekte kümmert, bricht sie zu Hause einen Rekord. Die Königin des Pop ist die am meistgespielte Musikerin des Jahrzehnts in Großbritannien - und verbannt damit die ewigen Spitzenreiter, die Beatles, auf Platz zwei.

Keine andere Künstlerin oder Band war zwischen 2000 und heute so oft in Radio, Fernsehen, Pubs, Clubs und Geschäften zu hören, ergab eine Untersuchung der britischen Rechte-Verwertungsgesellschaft PPL für einen Radiosender.

Madonna ist außerdem die einzige Frau unter den ersten fünf der am Montag veröffentlichten Liste.

Robbie Williams schaffte es auf Platz drei und damit noch vor seine ehemalige Band Take That, die auf Platz fünf landete. Außerdem sind Queen, die Sugababes und Elvis Presley unter den Top Ten. Die Rolling Stones kommen erst auf Platz 19.

Madonna ist derzeit in Malawi, um sich verschiedene Hilfsprojekte anzuschauen. Für Dienstag ist zunächst der Besuch eines von den Vereinten Nationen betreuten Projekts geplant, bevor die Popdiva den Grundstein für eine von ihr gegründete Mädchenschule legen will. Madonna hat Millionen von Dollar in Hilfsprojekte für das südostafrikanische Land gepumpt, aus dem sie zwei Kinder adoptiert hat. Daher sind ihre Tätigkeiten in Malawi umstritten.

siu



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.