Drei Shows in Deutschland Bruce Springsteen geht auf Tour – und nimmt die E Street Band mit

Der Boss trommelt die Band zusammen: Erstmals seit sechs Jahren wird Bruce Springsteen mit seinen treuen Musikern 2023 wieder in Nordamerika und Europa spielen. Auch Deutschland steht auf dem Tourneeplan.
Bruce Springsteen (Mitte) mit den E-Street-Band-Mitgliedern Steven Van Zandt und Patti Scialfa bei einem Auftritt 2016

Bruce Springsteen (Mitte) mit den E-Street-Band-Mitgliedern Steven Van Zandt und Patti Scialfa bei einem Auftritt 2016

Foto:

Jonathan Newton / The Washington Post / Getty Images

Der Rocksänger Bruce Springsteen und seine E Street Band wollen im kommenden Jahr wieder auf Tour gehen. »Nach sechs Jahren freue ich mich darauf, unsere großartigen und treuen Fans im nächsten Jahr wiederzusehen«, teilte der 72-Jährige auf seiner Internetseite mit.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der europäische Teil der Tournee soll demnach am 28. April 2023 in Barcelona beginnen. Am 21. Juni spielen der von seinen Fans gern »Boss« genannte Sänger und seine Band dann in Düsseldorf. Am 15. Juli wollen die Musiker in Hamburg und am 23. Juli in München auftreten. Enden soll die Tour durch europäische Stadien am 25. Juli in Monza in Italien.

Im Februar sind den Angaben zufolge auch Arenakonzerte in den USA geplant. Die Termine sollen noch verkündet werden. Der Nordamerika-Teil der Tournee wird demnach zweigeteilt mit weiteren Auftritten im August.

Es wäre die erste Tour seit der 14-monatigen »The River Tour«, die im Februar 2017 in Australien zu Ende ging. Ein Album erschien zuletzt 2020: »Letter to You«.

feb/AP/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.