Coronavirus Elton John, Paul McCartney und die Rolling Stones sammeln Spenden mit Benefizkonzert

Bei einem virtuellen Konzert wollen zahlreiche Musikstars Geld für den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie sammeln. Organisiert wird das Event unter anderem von Lady Gaga.
Elton John ist dabei: Livestream- und TV-Konzert wollen zahlreiche Stars Geld für die WHO sammeln

Elton John ist dabei: Livestream- und TV-Konzert wollen zahlreiche Stars Geld für die WHO sammeln

Foto: JORGE GUERRERO/ AFP

Mit einem virtuellen Benefizkonzert wollen Weltstars wie die Rolling StonesElton JohnPaul McCartney und Taylor Swift im Kampf gegen die Corona-Pandemie helfen. Das Event "One World: Together at Home" wird am Samstag ab 20.00 Uhr als mehrstündiger digitaler Livestream in sozialen Medien und bei Streaminganbietern zu sehen sein, in der Nacht zum Sonntag folgt dann ab 2.00 Uhr eine zweistündige globale TV-Show, ebenfalls im Netz und bei Fernsehsendern wie NBC und CBS im Programm.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 100 Größen aus Musik, Fernsehen und Sport nehmen teil, wie die Veranstalter mitteilten. Auch die hessische Popband Milky Chance tritt im Livestream auf. Im Fernsehen sind dann unter anderem Elton John und Paul McCartney zu sehen.

US-Sängerin Lady Gaga ist als Mit-Organisatorin gemeinsam mit der Hilfsbewegung Global Citizen dabei. Mit dem Konzert soll Geld zugunsten eines Fonds der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gesammelt werden.

ptz/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.