Damien Rice in Köln Böser, trauriger Barde

Der Ire Damien Rice gilt als Godfather der Melancholie, als virtuoser Spieler auf der Klaviatur des Gefühls. Bei seinem deutschen Tourneeauftakt in Köln trauten manche Fans weder ihren Gefühlen, noch ihren Ohren: Der Mann kann nicht nur trauern, sondern auch feiern. Und zwar richtig laut.