Zur Ausgabe
Artikel 64 / 71

Dave Gahan Gedenke des Toten

aus DER SPIEGEL 41/2022
Foto:

Clemens Bilan / epa-efe

Der britische Sänger Dave Gahan, 60, war sich nicht sicher, ob seine Band Depeche Mode noch eine Zukunft haben würde. Schon bevor im Mai dieses Jahres das Gründungsmitglied Andrew Fletcher überraschend verstarb, hätten ihn Zweifel geplagt, sagt er dem SPIEGEL. »Während der Pandemie habe ich darüber nachgedacht, ob ich bei so etwas Enormem noch mitmachen will. Vielleicht ist es an der Zeit aufzuhören.« Mit dem Songwriter Martin Gore war es in rund vier Jahrzehnten gemeinsamer Karriere oft zu Spannungen gekommen. Doch es gab bereits neue Songs, ein Album war fast fertig. Als Fletcher starb, führten Gore und Gahan lange Gespräche und beschlossen, es noch einmal zu versuchen. Der Keyboarder galt als Schlichter zwischen den beiden egozentrischen Frontmännern. »Memento Mori«, Bedenke, dass du sterben wirst, heißt das neue Album. Es soll im Frühjahr erscheinen, dazu ist eine Tournee geplant. »Ich glaube, wir werden weitermachen«, habe er zu Gore gesagt. »Ja«, sagte Martin, »das werden wir, es ist das, was wir immer getan haben. Und weißt du, Fletch hätte das Gleiche gesagt.«

bor
Zur Ausgabe
Artikel 64 / 71
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.