Einsteiger-Guide Diese zehn Deutschrap-Stars müssen Sie kennen

Wer ist noch mal dieser Capital-was? Wieso rappen jetzt Influencerinnen? Und was hat die 187 Strassenbande mit der Rockband The Cranberries zu tun? Unser Guide für Einsteiger klärt auf.
Shirin David 2019 in Baden-Baden

Shirin David 2019 in Baden-Baden

Foto:

Franziska Krug/ Getty Images for Mercedes-Benz AG

Gangsta-Rap boomt gerade  – und ist dabei bloß eine Facette des Deutschrap. Der tritt heute in vielen Aggregatzuständen auf: Mal hart und unterkühlt wie bei Kollegah, mal nebulös wie beim Wiener Yung Hurn, mal süffig wie beim Berliner Prinz Pi. Deutschrap kommt nicht nur aus den Metropolen, sondern auch aus Bietigheim-Bissingen. Er zieht Grenzen, überschreitet sie, reißt sie ein. Er kennt Präfixe wie "Gangsta", "Battle", "Cloud" oder "Queer". Er wird zwar immer noch von Männern bestimmt, aber Frauen wie Loredana oder Shirin David zählen zu den meistdiskutierten Rappern des vergangenen Jahres.

Wir haben zehn Deutschrapperinnen und -rapper ausgewählt, deren Tracks in jüngster Zeit lauter hinter Jugendzimmerwänden und in AirPods wummerten:

1. Capital Bra

Von ihm können Sie spontan vielleicht keinen Song mitsingen. Von den Beatles aber schon. Capital Bra war in der Chartsgeschichte der Bundesrepublik erfolgreicher als Lennon, McCartney und Co.: 19-Nummer-eins-Hits.

Bürgerlich: Vladislav Balovatsky, 25, aus Sibirien

Sein Block: "Berlin lebt". Er wuchs in Hohenschönhausen auf.

So klingt Capital Bra:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seine Musik bewegt sich irgendwo zwischen Rauheit und Einfühlsamkeit: Rappt er über Drogen, geht es ums Verticken, um den Rausch, aber auch um den Missbrauch, "Wodka-E, um die Sorgen zu ersaufen", wie sein Kollege Samra im gemeinsamen Song "Tilidin" singt. Rappt Capital Bra über Frauen, geht es um "Bitches aus Brasilien", aber auch darum, seiner Frau die Treue zu schwören: "Alkohol und Frauen, damit ist jetzt Schluss." Mal rappt er schroff, mal singt er verschnörkelt, ein bisschen Russendisko und Balkanpop hier, ein bisschen Arabeske da, insgesamt: viel Pop.

Straßenkredibles Halbwissen: Capital Bra hatte erste Auftritte bei der beliebten Battle-Rap-Veranstaltung "Rap am Mittwoch", die der jüdische Rapper Ben Salomo moderiert hat.

Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: Dieter Bohlen. Mit dem hatte Capital Bra erst Beef, die beiden vertrugen sich bald, und der Rapper sang plötzlich "Cherry, cherry Lady" : Platz 1 in den Charts, eh klar.

2. Yung Hurn

Er ist so etwas wie der sedierte Partylöwe unter den Rappern. Er wirkt nicht so wütend wie viele seiner gerade populären Kollegen, eher gelangweilt von der Welt und oft druff – Drogen, Sex und Luxus als Beschäftigungstherapie eines Zeittotschlägers.

Bürgerlich: Julian Sellmeister aus Wien

Sein Block: Donaustadt, 22. Wiener Bezirk

So klingt Yung Hurn:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In seinem Image mischt sich "Is mir egal"-Attitüde mit Melancholie: Seine Songs wabern düster und diesig, klingen auch mal, als hätte er keinen Bock mehr gehabt, noch länger an ihnen zu arbeiten, oder wäre schlicht zu high dafür gewesen. Okay, cool. Auf Liebeslieder folgen vertonte Sexfantasien, auch in derselben Strophe: "Es war nicht so gemeint, Babe, glaub’ mir", heißt es erst in "Flieg", einige Sekunden später dann: "Und ich fick’ dich ganze Nacht". Sein neues Album "Y" koppelt und komprimiert diese Yung-Hurn-Bausteine zu einem 33-minütigen pornoromantischen Bewusstseinsstrom.

Was fürs Herz: Unter dem Namen Love Hotel Band brachte Yung Hurn die Achtzigerballade "Diamant" raus, zu der Schauspieler Lars Eidinger, damals noch nicht durch Deichkind-Clips hüpfend, im Video  ein paar Tränen beisteuerte.

Straßenkredibles Halbwissen: Yung Hurn pushte 2016 Rins Karriere mit dem gemeinsamen Track "Bianco" .

3. Shirin David

Sie machte sich zunächst als Influencerin einen Namen. Noch bevor sie ihre Rap-Karriere begann, sich als "Boss-Bitch" in Szene setzte, hatte sie schon ihre erste Million verdient. Im Millionenbereich liegen auch ihre Abonnenten in den sozialen Medien: 5 auf Instagram, über 2,5 auf YouTube.

Bürgerlich: Barbara Shirin Davidavicius, 24, aus Hamburg

Ihr Block: Berlin

So klingt Shirin David:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sagte mal, ihr Motto sei "Mehr ist mehr". Das passt zu ihrer Ästhetik, die zum Extrem neigt. Das passt zum Titel ihres Debütalbums, "Supersize". Das passt zu dick aufgetragenem Make-up neben dick auftragenden Songzeilen: "Schon immer war das Spiegelbild mein Vorbild", singt sie etwa in "Orbit". In ihrem Hit "Gib ihm" rappt sie über reduzierten Beats vom überbordenden Luxus und dem, was sie (nicht) trägt. Ziemlich viel Selbstvermarktung, ein wenig Feminismus: "Fahr'n in dicken Limousinen durch die City, Mittelfinger an die ganzen Fuckboys".

Straßenkredibles Halbwissen: Als sie jung war, spielte sie Fußball beim TSC Wellingsbüttel.

Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: Bushido. Der rappte im Song "Renegade": "Jede YouTube-Bitch macht auf Cardi B, doch eure Liebe zur Musik ist nur ein Alibi", eine mögliche Anspielung auf Shirin David. Im Gespräch mit dem SPIEGEL wirkt es, als hätte David den Diss vorausgeahnt: "Frau und Rap ist für sich genommen ein Problem, YouTube und Rap ebenfalls."  Ein Mix aus beidem sei eine Katastrophe. Eine recht erfolgreiche Katastrophe, kann man hinzufügen.

4. RAF Camora

Er bedient sich zwar in seinen Texten und Posen der Codes des Gangsta-Rap, vermischt in seiner Musik jedoch auch Hip-Hop mit Dancehall, Pop und Klubsounds. Seine Songs wabern zwischen Tanzbein und Kopfnicken, zwischen den Straßen Wiens und Berlins, dem Balkan und der Karibik. Mit dieser Mischung hat er Erfolg: Kein deutschsprachiger Künstler wurde 2017 und 2018 so oft auf Spotify gehört wie er.

Bürgerlich: Raphael Ragucci, 35, aus Vevey (Schweiz)

Sein Block: Geibelgasse 3, Fünfhaus, 15. Wiener Bezirk. Er lebt heute in Berlin-Mitte.

So klingt RAF Camora:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Um Fünfhaus dreht sich auch einer der Hits von RAF Camora, "Vendetta". In seinen Songs geht es mal ums Sozialamt, das einen wegschickt, öfter aber um die Insignien des Aufstiegs; Sportwagen wie Maserati, Luxusmarken wie Cerruti. Frauen tauchen als Bitches auf, "nix mit Bella" , und als Hauptfiguren von Liebesliedern, "Adriana" . Selbstbehauptung ("Vendetta", "Puta Madre") steht neben Schwermut ("Neptun", "Resumee Rabe").

Straßenkredibles Halbwissen: Früher, in Zeiten vor Cerruti und Maserati, hat RAF Camora in einem Berliner WG-Zimmer gewohnt. Miete damals: 100 Euro .

Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: Robert Miles. Das Klaviermotiv aus dessen Nummer-eins-Hit von 1996, "Children", dient RAF Camora als Fundament für einen der vielen gemeinsamen Songs mit Bonez MC, "Verändert".

5. Apache 207

Er führt eine Tradition unter deutschen Rappern fort, mit der die erfolgreichsten von ihnen, allen voran Bushido und Capital Bra, es bereits an die Spitze der Charts brachten: Immer wieder den Bizeps zeigen. Dann aber auch mal umarmen, bitte.

Bürgerlich: Volkan Yaman, 22, aus Ludwigshafen am Rhein

Sein Block: "Ich sag’ euch eins: Meine Jungs immer bereit, Ludwigshafen am Rhein".

So klingt Apache 207:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Nummer-eins-Hit "Roller", eine der erfolgreichsten Singles des vergangenen Jahres, fasst gut zusammen, worum es bei Apache 207 geht: Die Achtziger wollen ihre Bauchtaschen zurück, und Apache will mit seinem Roller ganz nach vorn, ohne sich zu verstellen: "Apache bleibt gleich".

Sein Markenzeichen: Da sind einige . Da ist die samtige Mähne. Da ist die Basketballergröße. Und da ist die Sonnenbrille, für Apache 207 Berufskleidung: "Ich bin reich, weil ich trag’ 'ne Sonnenbrille im Klub", rappt er in "Sex mit dir". "Besitzer ist cool damit, weil er weiß, es gehört zu meinem Beruf".

Was fürs Herz: Für Apache 207 ist, wie eben auch für Bushido oder Capital Bra, seine Mama ein Thema – die sich, so Apache 207 auf Instagram , früher kein Nutella-Glas leisten konnte, und der ihr Sohn, wie er im gleichnamigen Song singt, nun das "Brot nach Hause"  bringt.

Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: "Barbie Girl" vom Neunziger-One-Hit-Wonder Aqua. Daraus schöpft Apache 207 in "Roller": "Steig’ auf die Speedfight, scheiß’ auf Kawasaki, let’s go, Barbie".

6. Ebow

Sie kann zwar nicht mit den Chartplatzierungen ihrer meist männlichen Kollegen mithalten, aber sie verarbeitet in ihrem Rap so zielsicher wie kaum jemand den Zeitgeist – zwischen Gender und Herkunft, mitten in die jüngst radikaler geführten Debatten über Identitätspolitik hinein.

Bürgerlich: Ebru Düzgün, 29, aus München

Ihr Block: Wien

So klingt Ebow:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Titeltrack "K4L", kurz für "Kanak for Life" ("Kanak(*)in auf Lebenszeit"), skizziert Ebow die Agenda ihres im vergangenen Jahr veröffentlichten Albums: Sie rappt aus Sicht einer Postmigrantin, für die Familie, alevitische Kurden, der Opa kam als Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutschland: "In mir steckt der Zorn meiner Oma, meiner Mama, meiner Tanten drin". Sie rappt gegen die "Bild", gegen "Nazilehrer" an. Abgrenzung und Selbstermächtigung.

Besonders zitierfähige Zeile: "Erdoğan und ich sind sicher keine Friends, trotzdem sitze ich mit Özil immer noch im selben Boot, nein, selben Benz".

Straßenkredibles Halbwissen: Ebow hatte ihre ersten Auftritte in Hotellobbys, Supermärkten, Waschsalons und der Straßenbahn.

Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: Ton Steine Scherben. Rio Reiser, Sänger der Hausbesetzerband, inspirierte Ebow zu ersten Texten auf Deutsch. Ihr habe Reisers Ehrlichkeit gefallen, sagte sie dem SPIEGEL, "ohne viel zu flexen" .

7. Kollegah

Er rappt gern von sich, seinem Kontostand oder Bizepsumfang. Zusammen mit Farid Bang hat er die erfolgreiche "Jung, brutal, gut aussehend"-Trilogie rausgebracht, auf der gern gedisst wurde: Allein im dritten Teil von "Jung, brutal, gut aussehend" ("JBG 3") betraf das mehr als 30 Personen.

Bürgerlich: Felix Blume, 35, aus Friedberg

Sein Block: Düsseldorf

So klingt Kollegah:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kollegah inszeniert sich nicht nur als "Boss", sondern auch als "Pharao", "Imperator" oder "Diktator". Als "Rapgenie", das den Stift zückt "wie das Excalibur". Seiner sozialdarwinistischen, dichotomen Logik folgend, kann man Menschen (Männer, so vermutet man) entweder in "Alpha" einteilen (wie ihn, den mit dem "Alphagen"). Oder in "Lauch". Letztere wollte Kollegah in einem "Alpha-Mentoring"  vermutlich von ihrer lauchhaften Art befreien.

Problematische Zeile: "Mein Körper definierter als von Auschwitz-Insassen", gerappt von Farid Bang, veröffentlicht auf der Kollegah-Kollaboration "JBG 3". Die Zeile führte zu einem Skandal, an dessen Ende der Musikpreis "Echo" abgeschafft wurde.

Akademisches Halbwissen: Felix Blume hat mal Jura in Mainz studiert.

8. Rin

Rin wirkt wie ein Fan, der zum Star geworden ist. Im Gespräch mit der Zeitschrift "Neon" antwortete Rin auf die Frage, warum seine Musik so eingeschlagen sei: "Weil ich der Junge war, der jetzt bei mir in der ersten Reihe steht."  Rin wirkt durch sein Fantum auch recht nahbar , anders als viele seiner Kollegen.

Bürgerlich: Renato Simunovic aus Bietigheim-Bissingen

Sein Block: "74321" (Postleitzahl von Bietigheim-Bissingen)

So klingt Rin:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rins Kosmos kann man sich gut wie das posterverhangene Zimmer voller popkultureller Referenzen vorstellen, das im Video zu seiner Single "Fabergé" zu sehen ist. In seinen oft assoziativ aufgebauten Songs können, wie in "Fabergé", angesagte Marken leicht auf Kulturgrößen wie Drake, Mozart oder Monet treffen.

Straßenkredibles Halbwissen: Rin ist nicht der einziger Rapper aus der Stadt, aus der auch die Schlagerband Pur stammt: Shindy ist mehr Gangster  als Rin. Und Bausa, nun ja, mehr Schlagersänger.

Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: Echt. Also die deutsche Poprockband, eher Flaum als Schnurrbart, in den Neunzigern. Auf deren erfolgreichstem Song "Du trägst keine Liebe in dir" fußt Rins gemeinsamer Track mit Nachbar Bausa, "Keine Liebe" .

9. Loredana

Sie begann ihre Karriere, wie Shirin David, als Influencerin auf Instagram. Inzwischen hat sie dort 2,6 Millionen Abonnenten . Ihr Schritt von Influencerin zu Rapperin scheint logisch, das soziale Netzwerk wirkt wie das perfekte Medium für junge Hip-Hop-Künstler: Die Rapper sind dort längst nicht mehr auf klassische Medien angewiesen, sie bestimmen selbst, wie ihre Erzählung ausschaut. In ihren Storys auf Instagram suggerieren sie Authentizität und Nahbarkeit – bleiben aber letztlich ungreifbar.

Bürgerlich: Loredana Zefi, 24, aus Luzern

Ihr Block: ebd.

So klingt Loredana:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Loredana geht es gern um die glitzernde, aber auch um die dunkle Seite des Ruhms. Das zeigt sich schon an ihrer ersten Single, "Sonnenbrille". "Die Sonnenbrille schützt meine Identität", singt die Schweizerin mit kosovo-albanischen Wurzeln im Refrain. "Sie fragen mich, woher sie ist, von Fendi, ey". Doch der Refrain endet mit der Zeile: "Mein Leben so gefickt, ich kann kein Ende sehen". Die Beats unter ihrem oft vom Autotune gestützten Gesang sind meist minimalistisch, ihre Posen auf Instagram eher maximaler Natur. Das Glitzern überwiegt da doch.

Was fürs Herz: Gleich im ersten Track ihres Debütalbums "King Lori" rappt sie, als rappe sie vor allem für ihre Tochter; eine Geste, die im deutschsprachigen Hip-Hop nicht neu ist, die aber vor Loredana häufig aus einer männlichen Perspektive kam: "Fahr’ durch die Gegend wie ein Rockstar", heißt es bei ihr. "Doch nichts geht über das Lächeln meiner Tochter."

Straßenkredibles Halbwissen: Rapperinnen wie Loredana deuten an, dass "Gangsta" im Rap nicht bloß eine Worthülse sein muss: Gegen sie läuft seit Sommer 2019 eine Untersuchung wegen Verdachts auf Betrug. Es geht um über 600.000 Schweizer Franken, um die Loredana ein Walliser Ehepaar betrogen haben soll. Den Betrug stritt Loredana auf einer Pressekonferenz in Priština ab. Dabei trug sie, logisch, Sonnenbrille.

10. Gzuz

Gzuz ist Mitglied von 187 Strassenbande, die Gruppe besteht aus einem Produzenten und fünf Rappern und veröffentlicht in wechselnden Konstellationen Songs und Alben. Der neueste "Sampler" der Gangsta-Rap-Crew, Nummer 4, wurde in der ersten Woche nach Erscheinen 22,9 Millionen Mal auf Spotify gehört: Rekord in Deutschland.

Ihr Block: Hamburg. Eine Pilgerstätte für Fans ist der Tattooladen "187 Ink" zwischen St. Pauli und Sternschanze.

So klingt 187 Strassenbande:

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das markanteste Gesicht der Gruppe ist der Rapper Gzuz. Kristoffer Jonas Clauß, 31, ist auch so etwas wie das amtlich beglaubigte "Realness"-Zeugnis von 187 Strassenbande: 2011 wurde er wegen räuberischen Diebstahls zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt, eine Erfahrung, die er in mehreren Songs verarbeitet hat: "Mein Körper war im Knast, doch mein Herz war bei der Gang", Bad-Boy-Romantik. In "Was hast du gedacht" rappt er "Das Milieu ist mein Leben", und fasst damit ein Narrativ der 187 Strassenbande zusammen: die glaubwürdige Verkörperung der Straße. "Bring deine Alte mit", rappt Gzuz im selben Song, "sie wird im Backstage zerfetzt, ganz normal, danach landet dann das Sextape im Netz". Die alten Codes des Gangsta-Rap – Sexismus, Drogen, Gewalt –, drastischer verpackt.

Ihr Schlachtruf: "1-8-7!" Pophistorisches Small-Talk-Stichwort: The Cranberries. Auf dem Refrain des Hits "Zombie" der irischen Rockband fußt auch einer der größten Hits der 187 Straßenbande. Nur ist aus dem "Zombie" ein "Millionär" geworden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.