Zur Ausgabe
Artikel 65 / 73
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

David Lee Roth Dinos als Hoffnungsträger

aus DER SPIEGEL 24/2021
Foto:

Shutterstock

Dieser Tage ist ein jahrzehntelang verschollenes Video der Frisurenrockband Van Halen aufgetaucht, auf dem sie zu Füßen eines leblosen Langhalssauriers ihr Lied »So This Is Love?« performt. Gefilmt wurde der Playback-Auftritt im Plastikdino-Park schon 1981, doch erst 1995 tauchten Schnappschüsse vom Dreh auf. Seitdem rätselte die Anhängerschaft, wofür das Video produziert wurde; auch wo es geblieben war, wusste niemand. Nun identifizierten Fans den sonderbaren Auftritt als Einspieler für eine italienische TV-Show. Der Clip ist sehenswert, vor allem wegen Sänger David Lee Roth, 66. Roth, damals 27 Jahre alt, rockt zu den Füßen des Sauriers, gekleidet in einen Pianoschal und eine ziemlich explizite Stretchhose, und rutscht an einer Stelle hüftkickend auf dem Saurierschwanz herum. Etwas weniger spektakulär: Bassist Michael Anthony trägt einen orangefarbenen Gefängnisoverall, die Brüder Eddie und Alex Van Halen stecken in rot- und blau-weißen Ringelshirts, wie sie sonst gern artistische Schimpansen tragen. In einer digitalisierten Welt, in der man alle Schrulligkeiten längst im Netz archiviert glaubt, macht dieses Dino-Video Hoffnung auf viele, viele kauzige Schätze, die noch zu heben sind.

Aus: DER SPIEGEL 24/2021

Illustration: Maren Amini für DER SPIEGEL

Weltrettung später

Viele Deutsche sagen, sie wollten das Klima retten – doch wehe, sie sollen auf Konsum verzichten oder mehr Geld für Benzin zahlen. Die Grünen verlieren in den Umfragen, die Konservativen legen zu. Scheitert die Öko-Wende? Warum fallen Anspruch und Wirklichkeit beim Klimaschutz so weit auseinander?

Lesen Sie unsere Titelgeschichte, weitere Hintergründe und Analysen im digitalen SPIEGEL.

Zur Ausgabe
arü
Zur Ausgabe
Artikel 65 / 73
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.